Sport frei Michi

Sportabzeichen Three Peat …

… so schnell vergeht die Zeit. Vor drei Jahren, zum hundertjährigen Jubiläum, haben ein paar Freunde und ich angefangen das Sportabzeichen abzulegen und seitdem schaffe zumindest ich es jedes Jahr daraus eine beinahe Tradition zu machen. Okay,  ursprünglich war der Plan jedes Jahr eine andere Disziplin in den „motorischen Grundfertigkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination“ abzulegen und genau an dieser Stelle trifft die Theorie die Praxis. 😉 Am Ende ist es immer das Gleiche. Noch eine Woche Zeit und ich versuche mich aufgrund von fehlender Vorbereitung, mangelnder Zeit und chronischer Talentfreiheit in einigen Disziplinen, genau an denen des Vorjahres. And here they are, the

Results of the Year 2015:

  • Ausdauer: 3000m Laufen in 12:40 Minuten (+1 Minute)
  • Kraft: Medizinballwurf 17,79 Meter (+ 1,33 Meter)
  • Schnelligkeit: Schwimmen 25 Meter in 19,21 Sekunden ( – 0,79 Sekunden)
  • Koordination: Hochsprung 1,50 Meter (+/- 0 Meter)

Die Ergebnisse lassen mich jetzt nicht wirklich frohlocken, aber immerhin zweimal verbessert und es reicht zum „Three Peat“. Drei mal Gold in drei Jahren, Joey Kelly wäre bestimmt stolz auf mich. Die diesjährigen …

Höhepunkte

… sind, bis auf Einen, nicht der Rede wert. Ich hatte mir fest vorgenommen, dass mir nicht wieder die Badehose beim Sprung ins Becken runterrutscht. Davon kam ich allerdings in dem Augenblick ab, als ich feststellen musste, dass meine Badehose keinen Hosenbund mehr hatte. Da konnten die zwei Kilo extra auf dem Schwimmring auch nicht helfen.  Also Sprung, Hose rutschen lassen, Hose hochziehen und alles geben. Hat gereicht, das Resultat war eine Verbesserung um paar Zehntel, ne Zerrung in der Leistengegend und die Bestätigung der Erkenntnis, dass Fett oben schwimmt. Herausragend, war auch noch, wie man mit mangelnder Technik und dem falschen Absprungbein gerade so die wichtige 1,50 Marke im Hochsprung knacken kann …

Ich sage ja: chronische Talentfreiheit. Das Tollste war aber der Einsatz eines Prüfers. Beim Eintragen der Ergebnisse haben wir die ganze Zeit über Triathlon geredet. Er hat letztes Jahr seine erste Langdistanz gefinished und ist top motiviert für 2016. Da kann schon mal etwas Zeit vergehen und da kann man schon mal vergessen die Ergebnisse zu unterschreiben. Jedenfalls konnte er sich an meine Adresse erinnern und war wirklich am nächsten Tag bei mir, um alles zu unterschreiben. Vielen Dank Harald.

Sport Frei

michi • 16. Februar 2016


Previous Post

Next Post

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: