Sport frei Michi

1

Training: Vertical Up …

.. noch gut 7 Wochen bist zu unserem ersten Berglauf auf einer Skipiste, im Schnee (aktuell rege ich mich ja gerne über die aktuelle Schneelage in der Bergen auf, aber beim VerticalUp weiß ich noch nicht genau, ob weniger nicht mehr ist :-O ), mit Schuhen und ca. 950 anderen Spaßvögeln. Das Ziel heißt Spaß haben plus ankommen und um das zu erreichen, muss – natürlich – noch etwas trainiert werden. Wie ist also der Plan?

 

VerticalUpUnsere Körper werden sich die meiste Zeit im aeroben und anaeroben Bereich befinden, also trainieren wir schon mal – ganz revolutionär – diese beiden Bereiche. Darüber hinaus  wollen wir ja „Aufi“ eine gute Figur machen und am nächsten Tag – ausreichend Mut vorausgesetzt – gesund und fit die ganze Chose mit Skiern abfahren, daher brauchen wir Stabilität und Koordination. Es gibt also folgende drei Spielwiesen:

 

1. Grundlagenausdauer: Hierbei geht es mir um das Training von GA1 und GA2, was den Hauptteil der Vorbereitung ausmachen wird. Also Pulsuhr ran und raus laufen, rein aufs Spinning-Bike und irgendwo rauf mit Tourenski oder Crossschuhen.

2. Sauerstoffschuld: Für die gute alte Sauerstoffschuld, die so richtig oberhalb der anaerobe Schwelle steigt, werde wir Bergintervalle ruhigere Grundausdauerläufe integrieren und einige HIIT-Einheiten auf dem Spinning-Bike strampeln und auf die Straße brennen.

3. Fitness und Koordination: Ein oder zweimal die Woche werden wir wohl die Bank drücken müssen, die Hantelbank. Im Studio wird es hauptsächlich um Stabilität durch sensomotorisches Training gehen. Hab ich schon erwähnt, dass ich Bein-Tage liebe …. Nicht :-P, aber es wird sich nicht vermeiden lassen. Beim Laufen verbessern wir dann noch Stabilität und Koordination mit Lauf-ABC und dem ein oder anderen Waldlauf.

Den Trainingsplan werde ich unter Training veröffentlichen. Auf geht’s nur noch 7 Wochen …

 

Training

michi • 18. Januar 2015


Previous Post

Next Post

Comments

  1. 2015 der obligatorische Jahresrückblick … | Sport frei Michi

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: